Juwelen der Jüdischen Klassik
Apr
1
6:00 PM18:00

Juwelen der Jüdischen Klassik

Ein Konzerterlebnis mit Elisaveta Blumina, Vadim Tschijik und Alexander Zolotarev

Sie lieben Jüdische Musik? Dann wird dieses Konzerterlebnis im Rahmen der Jüdischen Kulturtage NRW 2019 Sie begeistern. Die Meister der klassischen Musik Elisaveta Blumina aus Dublin (Klavier), Vadim Tschijik aus Paris (Violine) und Alexander Zolotarev aus Köln (Klavier) haben für Sie besondere Juwelen der Jüdischen Musik ausgewählt.

Weitere Informationen finden Sie hier

View Event →
Juwelen der Jüdischen Klassik
Mar
31
6:00 PM18:00

Juwelen der Jüdischen Klassik

Ein Konzerterlebnis mit Elisaveta Blumina, Vadim Tschijik und Alexander Zolotarev

Sie lieben Jüdische Musik? Dann wird dieses Konzerterlebnis im Rahmen der Jüdischen Kulturtage NRW 2019 Sie begeistern. Die Meister der klassischen Musik Elisaveta Blumina aus Dublin (Klavier), Vadim Tschijik aus Paris (Violine) und Alexander Zolotarev aus Köln (Klavier) haben für Sie besondere Juwelen der Jüdischen Musik ausgewählt.

Weitere Informationen finden Sie hier

View Event →
"An der Arche um acht" von Ulrich Hub
Nov
4
2:00 PM14:00

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub

Kartenbestellung unter: 0221 131604

Das Theater Tacheles freut sich euch

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub zu präsentieren

Es spielen: Sophie Brüss, Heike Werntgen, Katrin Wimmer und Gerrit Krause

Regie: Sophie Brüss

Angenommen, du bist ein Pinguin und triffst eine Taube, die dir verkündet, dass Gott mit seiner Schöpfung äußerst unzufrieden ist und sie deswegen in einer riesigen Sintflut ertränken will? Wenn diese Taube nun dir und deinem Freund zwei Tickets in die Hand drückt und euch auffordert, euch um acht an der Arche einzufinden? Da denkst du erst mal: Glück gehabt. Aber da gibt es doch noch einen dritten Pinguin... Und so beginnt das großes Abenteuer einer besonderen Schiffsreise. In amüsanter wie rührender, temporeicher und musikalischer Weise widmet sich „An der Arche um acht“ den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen?

Das preisgekrönte Theaterstück „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub geht in kindgerechter Form auf solche Fragen ein, ohne vorgefertigte Meinungen und Antworten zu liefern. Die Inszenierung von Sophie Brüss nimmt den Humor des Stückes auf und führt ihn mit Tanz, Musik und viel Spaß weiter. Unser Ensemble besteht aus professionellen Schauspielern, die außerdem Theaterpädagogen sind. Diese seltene Kombination erlaubt eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Inszenierung, die auf die Bedürfnisse der kleinen wie großen Zuschauer eingeht.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten.

Eine Veranstaltung des Theater- und Musikverein NRW

View Event →
Konzertmarathon zum 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens
Oct
21
11:00 AM11:00

Konzertmarathon zum 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens

Der Theater- und Musikverein NRW e.V., das Polnische Institut Düsseldorf, Bösendorfer und BR-Klassik präsentieren einen Konzertmarathon zum 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens. Internationale Stars werden genauso wie junge Nachwuchstalente in vier Konzerten einen Tag lang neben den Werken von Chopin die in Vergessenheit geratenen polnischen Romantiker erklingen lassen!

VVK: https://www.reservix.de/veranstaltungskalender?city=muenchen&q=K%C3%BCnstlerhaus

1. Konzert (11-13 Uhr)
Lieder von Chopin, Karlowicz, Moniuszko
Stojowski: Melodie op.1 Nr.1 aus Pensées musicales
Julius Zarebski: Berceuse op.22
Leschetitzky: Nocturno op.12
Chopin: 4 Lieder
Wieniawski: Variationen über ein eigenes Thema op.15
Dobrzynski: Nocturno
Paderewski: Klaviersonate op.21

Ausführende: Alexander Zolotarev, Anna Sutyagina, Jeremias Mameghani, Nageeb Gardizi, N.N. Klavier, So-Young Kim, Minhee Kim, Violine, Beata Beck, Milena Stefanski, Gesang (Sopran/Alt)

2. Konzert (14-16 Uhr)
Paderewski: Violinsonate op.13
Godowsky: Passacaglia
- Pause -
Szymanowski: Lieder einer Märchenprinzessin
Moszkowski: 3 Spanische Tänze
Moszkowski: 4 polnische Volkstänze op.55 vierhändig

Ausführende: Alexandra Mikulska, Alexander Zolotarev, Nageeb Gardizi, Jeremias Mameghani, N.N., Klavier, So-Young Kim, Minhee Kim, Violine, Beata Beck, Sopran

3. Konzert: (17-19 Uhr)
Chopin: 24 Preludes op.28
- Pause -
Chopin: Introduktion & Polonaise op.3, Cellosonate op.65
Hisako Kawamura, Klavier, Uli Witteler, Cello

4. Konzert (20 - 22 Uhr)
Chopin: 3 Mazurken, 2. Scherzo, Andante Spianato & Grande Polonaise Brillante op.22
- Pause -
Szymanowski: 2 Preludes aus op.1
Chopin: Sonate h-moll op.56
Aleksandra Mikulska, Klavier

Michael Atzinger, Rezitation "Ein Winter auf Mallorca" (Konzert 3 & 4)

 

View Event →
“Hier fühl ich mich zu Hause – heute anders als vor 100 Jahren?”
Oct
15
6:00 PM18:00

“Hier fühl ich mich zu Hause – heute anders als vor 100 Jahren?”

Mit Gerrit Pleuger und Matthias Seling

Am Klavier: Axel Weggen
Regie: Sophie Brüss

Eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

“Hier fühl ich mich zu Hause” ist eine Collage aus Lyrik, Liedern und Texten von jüdischen Autoren aus den 1930er Jahren und der Gegenwart. Mal ernst, mal komödiantisch, aber immer poetisch und musikalisch untermalt reflektiert das Stück die Auseinandersetzung der Menschen damals und heute mit den Ereignissen um sie herum. Es möchte auf den Zwiespalt der Juden und Jüdinnen aufmerksam machen, die zwischen Koffer packen und dem Glauben stehen, dass es Antisemitismus in einer aufgeklärter Gesellschaft nicht mehr geben darf.

Im VHS-Studienhaus am Neumarkt, Raum 316, Cäcillienstraße 35, 50667 Köln

Die Veranstaltung findet begleitend zur Ausstellung “Du Jude!” – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland statt. Diese eignet sich insbesondere für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit. In einem jugendgerechten Format greift die Ausstellung antisemitische Agitationsfelder und ihre Berührungspunkte zu Lebenswelten junger Menschen auf. Judenfeindschaft soll damit in ihrer Aktualität in der Schule und in jugendlichen Lebenswelten thematisiert werden. Zusätzlich bieten wir Schulklassen und Jugendgruppen zur Ausstellung vertiefende Workshops an.

View Event →
Chopin und die Polen seiner Zeit
Jan
20
11:00 AM11:00

Chopin und die Polen seiner Zeit

Das Polnische Institut Düsseldorf und der Theater- und Musikverein NRW präsentieren einen Konzertmarathon zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Polens 2018


1. Konzert, 11:00 Uhr

Ignacy Jan Paderewski (1860-1941): Klaviersonate es-moll op.21

Ignacy Feliks Dobrzynski (1807-1867): Andante & Rondo polacca op.6

Vasyl Barvinsky (1888-1963): "Liebe"

Frédérich Chopin (1810-1849): Barcarolle op.60, 2. Sonate b-moll op.35

Es spielen: A. Zolotarev, V. Petrychenko, N. Gardizi, I. Iermachkova, Z. Spendel, F. Cheng


2. Konzert, 14:00 Uhr

Frédéric Chopin (1810-1849): Fantasie f-moll op.49, Lieder (Bearb. Liszt)

Zygmunt Stojowski (1870-1946): Fantasie op.38

Karol Tausig (1841-1871): "Das Geisterschiff" op.1c

Moszkowski (1854-1925): Barcarolle, Spanische & Polnische Tänze

Es spielen: V. Petrychenko, J. Mameghani, I. Iiermachkova, N. Gardizi, Z. Spendel, T. Huseynli,, I. Jovanovic, F. Cheng


3. Konzert, 17:00 Uhr

Karol Szymanowski (1882-1937): Preludes op.1, Masques op.34

Teodor Leszetycki (1830-1915): Nocturno op.21

Franz Xaver Scharwenka (1850-1924): Polonaise f-moll op.42

Philipp Scharwenka (1847-1917): Violasonate op.106

Leopold Godowsky (1870-1936): Passacaglia

Es spielen: J. Mameghani, N. Gardizi, A. Wünsch, I. Jovanovic, V. Petrychenko, I. Iermachkova


4. Konzert, 20:00 Uhr

Frédéric Chopin (1810-1849): 4 Balladen, 12 Etüden op.10, 12 Etüden op.25

Es spielt: Prof. C. Beldi


Tagestickets 50,-€ (30,-€ ermäßigt) für alle 4 Konzerte gültig

Einzeltickets 20,-€ (10.-€ ermäßigt) nur an der Tageskasse erhältlich

Vorverkauf unter: info@theaterundmusik.com oder duesseldorf@instytutpolski.org

Kartentelefon: 0211/866910

 

View Event →
"An der Arche um acht" von Ulrich Hub
Dec
3
12:00 AM00:00

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub

Kartenbestellung unter: 0221 131604

Das Theater Tacheles freut sich so sehr euch

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub zu präsentieren

Es spielen: Elena Pomp, Heike Werntgen, Katrin Wimmer und Gerrit Krause

Regie: Sophie Brüss

Angenommen, du bist ein Pinguin und triffst eine Taube, die dir verkündet, dass Gott mit seiner Schöpfung äußerst unzufrieden ist und sie deswegen in einer riesigen Sintflut ertränken will? Wenn diese Taube nun dir und deinem Freund zwei Tickets in die Hand drückt und euch auffordert, euch um acht an der Arche einzufinden? Da denkst du erst mal: Glück gehabt. Aber da gibt es doch noch einen dritten Pinguin... Und so beginnt das großes Abenteuer einer besonderen Schiffsreise. In amüsanter wie rührender, temporeicher und musikalischer Weise widmet sich „An der Arche um acht“ den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen?

Das preisgekrönte Theaterstück „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub geht in kindgerechter Form auf solche Fragen ein, ohne vorgefertigte Meinungen und Antworten zu liefern. Die Inszenierung von Sophie Brüss nimmt den Humor des Stückes auf und führt ihn mit Tanz, Musik und viel Spaß weiter. Unser Ensemble besteht aus professionellen Schauspielern, die außerdem Theaterpädagogen sind. Diese seltene Kombination erlaubt eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Inszenierung, die auf die Bedürfnisse der kleinen wie großen Zuschauer eingeht.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten.

Eine Veranstaltung des Theater- und Musikverein NRW

View Event →
Klavierabend der Extraklasse Mikhail Yanovitski
Nov
14
6:00 PM18:00

Klavierabend der Extraklasse Mikhail Yanovitski

Der Theater- und Musikverein NRW e.V. präsentiert ein Klavierabend der Extraklasse: 


Mikhail Yanovitski, Klavier

Professor an der Temple University in Philadelphia (USA) und Preisträger mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe, 

Im Programm stehen Werke von Beethoven, Schumann, Prokofiev und Scriabin

Wo? Amélie Thyssen Auditorium

Fritz Thyssen Stiftung

Apostelnkloster 13-15

50672 Köln (nähe Neumarkt)

Wann? Am 14. November 2017 um 18.00 Uhr

Eintritt: € 15,-, Getränke sind im Preis enthalten

 

View Event →
"An der Arche um acht" von Ulrich Hub
Nov
5
4:00 PM16:00

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub

Kartenbestellung unter: 0221 131604

Das Theater Tacheles freut sich so sehr euch

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub zu präsentieren

Es spielen: Elena Pomp, Heike Werntgen, Katrin Wimmer und Gerrit Krause

Regie: Sophie Brüss

Angenommen, du bist ein Pinguin und triffst eine Taube, die dir verkündet, dass Gott mit seiner Schöpfung äußerst unzufrieden ist und sie deswegen in einer riesigen Sintflut ertränken will? Wenn diese Taube nun dir und deinem Freund zwei Tickets in die Hand drückt und euch auffordert, euch um acht an der Arche einzufinden? Da denkst du erst mal: Glück gehabt. Aber da gibt es doch noch einen dritten Pinguin... Und so beginnt das großes Abenteuer einer besonderen Schiffsreise. In amüsanter wie rührender, temporeicher und musikalischer Weise widmet sich „An der Arche um acht“ den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen?

Das preisgekrönte Theaterstück „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub geht in kindgerechter Form auf solche Fragen ein, ohne vorgefertigte Meinungen und Antworten zu liefern. Die Inszenierung von Sophie Brüss nimmt den Humor des Stückes auf und führt ihn mit Tanz, Musik und viel Spaß weiter. Unser Ensemble besteht aus professionellen Schauspielern, die außerdem Theaterpädagogen sind. Diese seltene Kombination erlaubt eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Inszenierung, die auf die Bedürfnisse der kleinen wie großen Zuschauer eingeht.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten.

Eine Veranstaltung des Theater- und Musikverein NRW

View Event →
"An der Arche um acht" von Ulrich Hub
Oct
15
4:00 PM16:00

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub

Kartenbestellung unter: 0221 131604

Das Theater Tacheles freut sich so sehr euch

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub zu präsentieren

Es spielen: Elena Pomp, Heike Werntgen, Katrin Wimmer und Gerrit Krause

Regie: Sophie Brüss

Angenommen, du bist ein Pinguin und triffst eine Taube, die dir verkündet, dass Gott mit seiner Schöpfung äußerst unzufrieden ist und sie deswegen in einer riesigen Sintflut ertränken will? Wenn diese Taube nun dir und deinem Freund zwei Tickets in die Hand drückt und euch auffordert, euch um acht an der Arche einzufinden? Da denkst du erst mal: Glück gehabt. Aber da gibt es doch noch einen dritten Pinguin... Und so beginnt das großes Abenteuer einer besonderen Schiffsreise. In amüsanter wie rührender, temporeicher und musikalischer Weise widmet sich „An der Arche um acht“ den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen?

Das preisgekrönte Theaterstück „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub geht in kindgerechter Form auf solche Fragen ein, ohne vorgefertigte Meinungen und Antworten zu liefern. Die Inszenierung von Sophie Brüss nimmt den Humor des Stückes auf und führt ihn mit Tanz, Musik und viel Spaß weiter. Unser Ensemble besteht aus professionellen Schauspielern, die außerdem Theaterpädagogen sind. Diese seltene Kombination erlaubt eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Inszenierung, die auf die Bedürfnisse der kleinen wie großen Zuschauer eingeht.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten.

Eine Veranstaltung des Theater- und Musikverein NRW

View Event →
"An der Arche um acht" von Ulrich Hub
Sep
17
2:00 PM14:00

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub

Kartenbestellung unter: 0221 131604

Das Theater Tacheles freut sich so sehr euch

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub zu präsentieren

Es spielen: Elena Pomp, Heike Werntgen, Katrin Wimmer und Gerrit Krause

Regie: Sophie Brüss

Angenommen, du bist ein Pinguin und triffst eine Taube, die dir verkündet, dass Gott mit seiner Schöpfung äußerst unzufrieden ist und sie deswegen in einer riesigen Sintflut ertränken will? Wenn diese Taube nun dir und deinem Freund zwei Tickets in die Hand drückt und euch auffordert, euch um acht an der Arche einzufinden? Da denkst du erst mal: Glück gehabt. Aber da gibt es doch noch einen dritten Pinguin... Und so beginnt das großes Abenteuer einer besonderen Schiffsreise. In amüsanter wie rührender, temporeicher und musikalischer Weise widmet sich „An der Arche um acht“ den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen?

Das preisgekrönte Theaterstück „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub geht in kindgerechter Form auf solche Fragen ein, ohne vorgefertigte Meinungen und Antworten zu liefern. Die Inszenierung von Sophie Brüss nimmt den Humor des Stückes auf und führt ihn mit Tanz, Musik und viel Spaß weiter. Unser Ensemble besteht aus professionellen Schauspielern, die außerdem Theaterpädagogen sind. Diese seltene Kombination erlaubt eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Inszenierung, die auf die Bedürfnisse der kleinen wie großen Zuschauer eingeht.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten.

Eine Veranstaltung des Theater- und Musikverein NRW

View Event →
PREMIERE: "An der Arche um acht" von Ulrich Hub
Sep
3
5:00 PM17:00

PREMIERE: "An der Arche um acht" von Ulrich Hub

Kartenbestellung unter: 0221 131604

Das Theater Tacheles freut sich so sehr euch

"An der Arche um acht" von Ulrich Hub zu präsentieren

Es spielen: Elena Pomp, Heike Werntgen, Katrin Wimmer und Gerrit Krause

Regie: Sophie Brüss

Angenommen, du bist ein Pinguin und triffst eine Taube, die dir verkündet, dass Gott mit seiner Schöpfung äußerst unzufrieden ist und sie deswegen in einer riesigen Sintflut ertränken will? Wenn diese Taube nun dir und deinem Freund zwei Tickets in die Hand drückt und euch auffordert, euch um acht an der Arche einzufinden? Da denkst du erst mal: Glück gehabt. Aber da gibt es doch noch einen dritten Pinguin... Und so beginnt das großes Abenteuer einer besonderen Schiffsreise. In amüsanter wie rührender, temporeicher und musikalischer Weise widmet sich „An der Arche um acht“ den großen Fragen: Was ist Freundschaft? Kann man an einen Gott glauben, der den großen Nachteil hat, dass man ihn nicht sehen kann? Und: Mag Gott wirklich Käsekuchen?

Das preisgekrönte Theaterstück „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub geht in kindgerechter Form auf solche Fragen ein, ohne vorgefertigte Meinungen und Antworten zu liefern. Die Inszenierung von Sophie Brüss nimmt den Humor des Stückes auf und führt ihn mit Tanz, Musik und viel Spaß weiter. Unser Ensemble besteht aus professionellen Schauspielern, die außerdem Theaterpädagogen sind. Diese seltene Kombination erlaubt eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Inszenierung, die auf die Bedürfnisse der kleinen wie großen Zuschauer eingeht.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 60 Minuten.

Eine Veranstaltung des Theater- und Musikverein NRW

View Event →